Menü

Schließen

SUCHEN

Richtig fotografieren: So gelingen Ihnen die besten Reise-Schnappschüsse

Das Schönste an einer Reise sind die Erinnerungen! Ein toller Sonnenuntergang oder eine atemberaubende Aussicht: Um diese Momente festzuhalten, haben die meisten Reisenden immer eine Kamera oder ein Smartphone griffbereit. Wir haben die besten Fototipps für Ihren nächsten Urlaub zusammengestellt, mit denen Sie Ihre Freunde und Bekannte garantiert neidisch machen.

Fototipp #1
Dass man Atmosphäre und Lichtverhältnisse mit einem Foto nur schwer einfangen kann, ist klar. Trotzdem wundert sich der ein oder andere Hobbyfotograf im Nachhinein, dass seine Bilder entweder fad oder unscharf sind. Wie schießt man das perfekte Foto? Ein Trick, mit dem Sie Ihren Bildern das gewissen Etwas verleihen, ist ein selbst gemachter Farbfilter. Was bei Smartphones schon längst eine Standardfunktion ist, fehlt selbst den professionellsten Kameras noch. Alles, was Sie brauchen, sind Klarsichtfolie und verschiedenfarbige Textmarker. Wählen Sie ein paar Farben aus, schneiden Sie ein kleines Stück der Folie ab und bemalen Sie es kreisförmig. Die Farben sollten sich dabei teilweise überlappen. Stülpen Sie die Folien nun über Ihre Linse – fertig ist der selbst gemachte Farbfilter! 

Fototipp #2
Klippen, Dschungel oder Altstadtflair: Am liebsten möchte man das Urlaubspanorama aus allen Blickwinkeln festhalten. Wer dann zur Actionkamera greift, ist als Laie häufig mit der Handhabung überfordert. Die richtige Perspektive zu finden, alle Motive zu erfassen und das Video dabei nicht zu verwackeln, ist nicht leicht. Wie wäre es hiermit? Packen Sie eine Eieruhr ins Gepäck und platzieren Sie diese möglichst zentral und erhöht, sodass von dort aus alles Wichtige aufgenommen werden kann. Befestigen Sie die Actionkamera mit ihrer Halterung auf der Uhr und stellen Sie den Timer. So drehen Sie schnell und einfach ein 360°-Zeitraffervideo – ganz ohne Verwackeln. 

Fototipp #3
Haben Sie nur Ihr Smartphone dabei und möchten trotzdem richtig gut fotografieren? Dann könnte Ihnen dieser Fototipp weiterhelfen. Besorgen Sie sich ein paar Linsen, Erbsen oder etwas Sand. Füllen Sie einen Jutebeutel zu circa einem Drittel damit. Verteilen Sie den Inhalt nun gleichmäßig und falten Sie den Beutel zu einem Rechteck zusammen, sodass Sie das Smartphone senkrecht in der Falte platzieren können. Schon haben Sie das perfekte Smartphone-Stativ.

Fototipp #4
Ohne entsprechendes Equipment fragt man sich im Urlaub oft: Wie fotografiere ich richtig ohne Stativ und Co? Für diesen letzten Trick brauchen Sie nur eine Unterlegscheibe, ein Band und eine Stativschraube. 
Um richtig fotografieren zu können, ist ein fester Halt der Kamera besonders wichtig. Ohne Stativ sind die Bilder schnell verwackelt und unscharf. Da kaum jemand ein Stativ mit auf Reisen nimmt, braucht es eine Alternative: Befestigen Sie das eine Ende der Schnur an der Schraube und das andere an der Scheibe. Drehen Sie die Schraube in die Kamera und lassen Sie die Scheibe dann auf den Boden fallen. Wenn Sie nun mit dem Fuß darauf steigen, wird die Schnur gespannt und die Kamera hat festeren Halt in Ihren Händen. Jetzt kann die Urlaubsdokumentation richtig losgehen! 

Veröffentlicht von  / 09/11/2017
Fotorechte

Unsere anderen Inhalte

Hotels in der Nähe