Menü

Schließen

SUCHEN

Wandeln Sie auf den Spuren von Erasmus in Basel, der Kulturhauptstadt der Schweiz.

Wandeln Sie auf den Spuren von Erasmus in Basel, der Kulturhauptstadt der Schweiz.

Beliebte Unternehmungstipps für Basel
Die Straßen der historischen Basler Altstadt sind weitestgehend autofrei und laden zu einem entspannten Spaziergang ein. Das gesamte Zentrum der Stadt lässt sich leicht zu Fuß erkunden. Mit dem „Mobility Ticket“, den Sie bei Ihrer Ankunft im Hotel erhalten, können Sie für die Dauer Ihres gesamten Aufenthaltes jedes öffentliche Verkehrsmittel kostenlos nutzen. Hier stehen mittelalterliche Fachwerkhäuser Seite an Seite mit modernen Bauwerken bekannter Architekten wie Herzog & de Meuron und Diener & Diener. Basel zog schon immer berühmte Denker an. Wandeln Sie auf den Spuren von Erasmus zur Kathedrale Notre-Dame, in der der Philosoph seine letzte Ruhestätte fand. Das Gebäude selbst mit seiner roten Sandsteinfassade und der Kombination aus architektonischen Elementen aus Romanik und Gotik ist ein wahres Juwel. Auch ein weiteres Wahrzeichen der Stadt dürfen Sie nicht verpassen: das Basler Rathaus.
Mit der „Basel Card“, die Sie an der Touristeninformation erstehen können, erhalten Sie in vielen Museen, Restaurants und Geschäften attraktive Rabatte und obendrein kostenlos eine Stadtrundfahrt, Eintritt in den Zoo und eine Teilnahme an der „City Treasure Hunt“. Diese Schatzsuche ist eine Möglichkeit, mehr über die Geschichte Basels zu erfahren und die geheimen Ecken und verborgenen Juwelen der Stadt kennenzulernen. Dank gratis WLAN in Ihrem Hotelzimmer können Sie direkt online die Liste mit Orten und Sehenswürdigkeiten der „Basel Card“ anschauen. Eine kostenlose Fährfahrt über den Fluss ist ebenfalls inbegriffen. Der Blick auf die Stadt vom Fluss aus ist unvergleichlich!

Basel, Stadt der Kunst und Lebenskunst
Entdecken Sie das lebendige, innovative und unkonventionelle Basel
Kunsthauptstadt Basel
Entdecken Sie die verborgenen Juwelen von Basel, Stadt der Geschichte und Kultur



Per E-Mail teilen Auf Twitter teilen Auf Facebook teilen