Menü

Schließen

SUCHEN

Urbane Kunst in der Schwabenmetropole

Stuttgarts Stadtbild ist geprägt von den vielfältigen Ausdrucksformen der Street-Art-Bewegung. Längst hat die künstlerische Gestaltung von Fassaden, Stromkästen und Unterführungen das Image der gedankenlosen Kritzelei verloren und sich zum urbanen Kunststil gemausert. Überall in der Stadt kann man die gesprühten, gemalten oder geklebten Werke bewundern.<o:p></o:p>

Ein Streifzug durch die Stadt, vorbei an den abwechslungsreichen Malereien ist ein super Tipp für eine Stadttour der anderen Art. Die Szene in Baden Württembergs Hauptstadt ist breit gefächert und reicht von der ursprünglichen Graffitikultur, die sich vorrangig aus bunten Schriftzügen und Figuren auf Zügen oder Mauern definiert, bis hin zur etablierten Urban Art, bei der die Botschaften auf Stickern, Stencils, Cutouts etc. angebracht werden. In der Urban Art Gallery können Kunstinteressierte Werke dieser Kunstform im klassischen Vernissage-Stil erleben. Doch auch eine Führung direkt am Ort der Entstehung ist reizvoll und bringt Sie dem Thema „Street Art“ näher. Besonders sehenswert sind in Stuttgart die bunt gestalteten Unterführungen, U-Bahnhöfe und Brücken. So werden Sie u.a. an der Unterführung Reger-/Alte Stuttgarter Straße, an der S-Bahn-Haltestelle Nordbahnhof und in der „Hall of Fame“ unter der König-Karls-Brücke in Bad-Cannstatt fündig. Sehen Sie die Stadt einmal mit anderen Augen und unternehmen Sie einen Spaziergang durch die Unterführungen!<o:p></o:p>

Wir empfehlen

Kunst für jedermann: Street Art in München
Street Art in Berlin – entdecken Sie die öffentliche Kunstgalerie
Nicht nur zu Karneval bunt: Street Art in Köln
Lernen Sie die DIY-Bewegung in Stuttgart kennen
Gute Laune nach der Arbeit in Stuttgart
Stöbern Sie zwischen Kunst und Kitsch auf Stuttgarts Flohmärkten



Per E-Mail teilen Auf Twitter teilen Auf Facebook teilen