Bunt, frech und vielfältig: Street Art in Dresden

Dresden mal anders. Das hat die Stadt neben den bekannten Sehenswürdigkeiten noch zu bieten: jede Menge Kunst und Farbe!

Jeder kennt die Wahrzeichen Dresdens: die Frauenkirche, den Zwinger und die weltberühmte Semperoper. Doch Dresden hat nicht nur historische Schätze zu bieten, sondern zeigt sich auch von einer sehr modernen, alternativen Seite. Wer keinen klassischen Sightseeing-Tag verbringen und lieber fernab vom Mainstream das freche Gesicht der Stadt kennen lernen möchte, der sollte sich unbedingt die Street-Art-Kunstwerke ansehen. <o:p></o:p>

Fangen Sie Ihren Tag mit einem Frühstück in Ihrem ibis Hotel an. So beginnt Ihr Morgen mit duftendem Brot, aromatischem Kaffee und vielen weiteren frischen und regionalen Zutaten. Gut gestärkt kann nun eine Entdeckungstour zu den kultigen Kunstwerken der Stadt beginnen.
Festivals und Museen im Street-Art-Stil

Auf Festivals kann man die urbane Kunst mit allen Sinnen erleben und live dabei sein, wenn die Meisterwerke auf der Straße oder Hausfassade entstehen. In Dresden gibt es immer wieder Gelegenheit, tolle Veranstaltungen zu besuchen und internationale Künstler zu bestaunen. Hier können Sie auch selbst zum Pinsel oder zur Spraydose greifen und Ihren Ideen freien Lauf lassen. In spannenden Workshops lernen Sie die ganze Bandbreite der Street Art kennen, von politisch und gesellschaftskritisch bis lyrisch und kunstfertig. Probieren Sie es selbst aus!<o:p></o:p>

LackStreicheKleber Festival für urbane Kunst

Jedes Jahr im Sommer steht Dresden ganz im Zeichen der Street Art. Zu Besuch sind nationale und internationale Künstler, die zusammen mit den Lokalmatadoren die Fassaden der Stadt mit ihren Gemälden schmücken. Die Bewegung, die sich aus Graffiti entwickelt hat, wird auf dem Fest einem breiten Publikum vorgestellt. Lernen Sie die zeitgenössische Kunstrichtung hautnah kennen und finden Sie heraus, warum Kunst nicht nur in Museen zu Hause ist. Wer nun Feuer gefangen hat, kann bei den vielen interaktiven Veranstaltungen auch selbst zum Street-Art-Künstler werden.<o:p></o:p>

Street-Art Führungen mit Backround-Stories

Wo gibt es die schönsten und neuesten Kunstwerke? Das wissen die Stadtführer, die sich der urbanen Kunst verschrieben haben, am besten. Bei einer Tour mit den erfahrenen Guides geht es zu den faszinierenden Murals in Dresden. Dabei erhalten Sie auch eine Menge Insiderinformationen über die Hintergründe der Bilder und Künstler. Die Hintergrund-Geschichten der Gemälde geben interessante Einblicke in die Street-Art-Szene und deren politische und soziale Ambitionen.<o:p></o:p>

Parkautomaten und Verteilerkästen als Leinwand

Graue Automaten, an denen man seinen Parkschein löst, findet man in Dresden nur selten. Auch Verteilerkästen sind kaum im langweiligen Originalzustand. Hier haben sich die Street-Art-Künstler ausgetobt und mal knallig bunte, mal originell gestaltete Objekte hinterlassen. Manche Stromkästen entdeckt man nur bei genauem Hinsehen, da sie sich vom Hintergrund durch ausgeklügelte Bemalung kaum abheben. So wird ein Spaziergang durch die Stadt zu einem unterhaltsamen Erlebnis. Lassen Sie sich von den witzigen und einfallsreichen Zeichnungen begeistern und werfen Sie einmal gezielt ein Auge auf die Kunst auf den Gehäusen der unterschiedlichsten Dinge.<o:p></o:p>

Am Ende des Tages im Hotel entspannen

Nach diesem spannenden Tag können Sie sich auf einen ruhigen Abend in Ihrem ibis Hotel freuen. Es erwartet Sie ein gemütliches Zimmer mit komfortabler Ausstattung. Hier können Sie den Tag in aller Ruhe ausklingen lassen. <o:p></o:p>

Wir empfehlen

Die Stadt wird zur Vernissage: Street Art in Leipzig
Kunst für jedermann: Street Art in München
Street Art in Berlin – entdecken Sie die öffentliche Kunstgalerie
Verbringen Sie eine abwechslungsreiche Mittagspause in Dresden
Von Party bis Kultur: Feierabend in Dresden



Per E-Mail teilen Auf Twitter teilen Auf Facebook teilen