Menü

Schließen

SUCHEN

Stöbern, feilschen, kaufen – begeben Sie sich in Berlin auf Schnäppchenjagd

Berlin ist DIE Hauptstadt der Flohmärkte. Fast in jedem Bezirk findet man einen Floh-, Kunst- Trödel- oder Antikmarkt. Insbesondere an den Wochenenden locken diese sowohl einheimische Sammler als auch Touristen an. Alte Schätze, wertvolle Antiquitäten und sogar Neuwaren lassen sich dort ergattern. Wer die richtigen Spots kennt, kann in der trendigen Hauptstadt gezielt auf Schnäppchenjagd gehen. Hier sind unsere Vorschläge für Flohmarktbesuche in Berlin.<o:p></o:p>

Sie starten mit einem ausgedehnten Frühstück in Ihrem ibis Hotel in den Tag. Das üppige Büffet lässt keine Wünsche offen: dampfender Kaffee, knusprige Brötchen mit einem ausgewählten Angebot an Wurst und Käse, duftende Waffeln und frisches Obst – hier ist für jeden etwas dabei! Gestärkt und voller Energie sind Sie nun bereit, die Berliner Flohmärkte zu erkunden.<o:p></o:p>

Nowkoelln Flowmarkt


Alle zwei Wochen von März bis November verwandelt sich das Maybachufer in Neukölln zum Design-Flohmarkt. Der „Nowkoelln Flowmarkt“ hat von Second-Hand-Ware über Kunst und Musik bis hin zu handgefertigten Einzelstücken alles zu bieten, was das Herz eines hippen Schnäppchenjägers höher schlagen lässt. Das idyllische Ufer und die musikalische Untermalung durch Bands und DJs machen das Stöbern und Feilschen zu einem einzigartigen Erlebnis.<o:p></o:p>

Antik- und Buchmarkt am Bodemuseum


Zwischen Alexanderplatz und Friedrichstraße, abseits vom geschäftigen Treiben der Großstadt, liegt das Bodemuseum. Jeden Samstag und Sonntag sowie an Feiertagen findet hier der Antik- und Buchmarkt statt, einer der schönsten Sammlermärkte Berlins. Mehr als 60 Händler bieten hier ihr umfangreiches Sortiment bestehend aus Büchern, Schallplatten, Briefmarken, Kunsthandwerk, Schmuck, Geschirr, Münzen, alten Fotos und Postkarten an.<o:p></o:p>

Trödel- und Kunstmarkt in der Straße des 17. Juni


Dieser Markt wird auch als der „Original Berliner Trödelmarkt“ bezeichnet, da er bereits 1973 gegründet wurde und damit der älteste, größte und wohl auch bekannteste Flohmarkt Berlins ist. Jeden Samstag und Sonntag kommen zahlreiche Touristen zum Flohmarkt, der ganz in der Nähe des Tiergartens gelegen ist. Das Angebot ist bunt gemischt und umfasst zahlreiche Flohmarkt-Klassiker wie Bücher, Kleidung, CDs, Schmuck, Möbel und alte Gemälde. Die große Besonderheit hier: An vielen Ständen kann mit EC- oder sogar Kreditkarte bezahlt werden! Und falls Sie noch nicht genug vom Bummeln haben: An diesen Flohmarkt schließt sich noch ein weiterer Kunstmarkt mit afrikanischem Kunsthandwerk und Holzspielzeug an.<o:p></o:p>

Mauerpark Flohmarkt


Der Flohmarkt am Mauerpark hat mittlerweile schon Kultstatus erreicht. Das ganze Jahr über findet man hier neben Second-Hand-Ware auch Kunstwerke diverser Designer. So werden Sie an den zahlreichen Ständen vor allem im Bereich Mode, Schmuck und Fashionartikel fündig. Eine kleine Shoppingpause können Sie sich im Außenbereich des Clubs „Schönwetter“ gönnen, der sich mitten auf dem Gelände befindet. Und wenn Sie endgültig genug vom Bummeln haben, vergnügen Sie sich doch beim Open-Air-Karaoke im Amphitheater des Parks oder grillen Sie bei schönem Wetter auf den anliegenden Wiesenflächen.<o:p></o:p>

Den Tag entspannt ausklingen lassen


Was gibt es Schöneres, als nach einer erfolgreichen Schnäppchenjagd zufrieden in ein gemütliches Bett zu fallen? Die Zimmer im ibis-Hotel sind modern und komfortabel ausgestattet. Genießen Sie die Entspannung und träumen Sie schön von Ihren neuen Errungenschaften!<o:p></o:p>

Wir empfehlen

Gehen Sie auf Leipzigs Flohmärkten auf Schatzsuche
Trödelhändler und Schnäppchenjäger – erleben Sie Münchens Flohmärkte
Stöbern Sie zwischen Kunst und Kitsch auf Stuttgarts Flohmärkten
Entdecken Sie neue Lieblingsstücke auf Hannovers Flohmärkten
Genießen Sie Food Trends aus aller Welt in Berlin
Kultur in der Hauptstadt: Museen und Ausstellungen in Berlin



Per E-Mail teilen Auf Twitter teilen Auf Facebook teilen
" src="/scripts-v1708/xiti_utils.js">