Eine Zeitreise in Bern

Eine Zeitreise in Bern

Lernen Sie die berühmtesten Einwohner Berns kennen
Bern wurde vor über 800 Jahren gegründet und hat sich den mittelalterlichen Charme bewahrt. Die viertgrößte Stadt der Schweiz – und Sitz des Schweizer Bundesrates – liegt in einer Schleife des Flusses Aare und fasziniert mit einem einzigartigen architektonischen Erbe in Form der weltberühmten, sechs Kilometer langen Lauben, der Sandsteinfassaden und der Brunnen. Schlendern Sie durch die Straßen hin zum Bundesplatz und dem Bundeshaus, Sitz der Schweizer Regierung und des Parlaments. Im Sommer bereiten Ihnen die unter den Pflastersteinen des Platzes verborgenen Wasserstrahlen eine willkommene Erfrischung, bevor Sie das Bundeshaus betreten. Achten Sie in dem prächtigen Kuppelgewölbe auf die symbolischen Darstellungen der Schweizer Geschichte. Nur einen kurzen Spaziergang entfernt erwartet Sie der Uhrturm „Zytglogge“ mit der ältesten Uhr der Schweiz. Sie stammt aus dem Jahr 1530!
200 Meter von der „Zytglogge“ entfernt befindet sich das Haus von Albert Einstein. Der Physiker wohnte in der zweiten Etage dieses Hauses, als er im Jahre 1905 seine Relativitätstheorie entwickelte. Das ins Bernische Historische Museum integrierte Einstein Museum am Helvetiaplatz dürfen Sie auf keinen Fall verpassen. Die Sammlung des Museums rekonstruiert das Leben des Physikers mit circa 550 Originalgegenständen und Reproduktionen. 70 Filme und zahlreiche Demonstrationsmodelle veranschaulichen die bahnbrechenden Entdeckungen des Physikers und vermitteln gleichzeitig ein realistisches Bild der damaligen Zeit. Nur wenige Minuten mit dem Bus entfernt (Linie 12 bis Endhaltestelle) erreichen Sie das Zentrum Paul Klee, ein beeindruckendes gewölbtes Gebäude, in dem die größte Sammlung von Werken von Paul Klee, dem berühmtesten Berner Künstler, untergebracht ist.

Entdecken Sie Bern, die wunderschöne und friedliche mittelalterliche Stadt am See
Bern, eine attraktive und dynamische Stadt aus dem Mittelalter



Per E-Mail teilen Auf Twitter teilen Auf Facebook teilen