Menü

Schließen

SUCHEN

Bern, eine attraktive und dynamische Stadt aus dem Mittelalter

Bern, eine attraktive und dynamische Stadt aus dem Mittelalter

Moderne Zeiten
Bern wurde vor über 800 Jahren gegründet und hat sich den mittelalterlichen Charme bewahrt. Die viertgrößte Stadt der Schweiz ist Sitz des Schweizer Bundesrates und verdankt ihren Reiz zum Großteil der harmonischen Architektur mit Sandsteinfassaden, den Laubengänge und Brunnen. Der Gerechtigkeitsbrunnen und der Kindlifresserbrunnen sind herrliche Werke aus dem 16. Jahrhundert, die den Wohlstand der Berner Bourgeoisie in der damaligen Zeit widerspiegeln. Zahlreiche Gebäude, wie der Käfigturm, das ehemalige Stadttor aus dem 17. Jahrhundert, oder der Uhrturm aus dem Jahre 1530 versetzen Sie in das geschäftige Alltagsleben des mittelalterlichen Berns zurück.
Besuchen Sie das Bundeshaus am Bundesplatz, Sitz der Schweizer Regierung und des Parlaments, und bewundern Sie im Kuppelgewölbe die symbolischen Darstellungen aus der Schweizer Geschichte. Folgen Sie den Laubengängen und machen Sie einen Zwischenstopp im Haus von Albert Einstein. Er lebte in der zweiten Etage des Hauses und entwickelte hier seine Relativitätstheorie. Die im Originalzustand erhaltenen Räume ermöglichen einen bewegenden Einblick in das Leben des berühmten Physikers. Genießen Sie anschließend die frische Luft im Gurtenpark mit dem grünen Hügel, von dem Sie einen atemberaubenden Blick über die Stadt und die Alpen haben. Nach einem ausgiebigen Spaziergang können Sie Ihre Energiereserven mit einem Käsefondue und anderen Schweizer Spezialitäten im Restaurant Harmonie aufladen. Als eines der ältesten Restaurants in Bern hat es sich seinen typischen, traditionellen Charakter erhalten.

Entdecken Sie Bern, die wunderschöne und friedliche mittelalterliche Stadt am See
Eine Zeitreise in Bern



Per E-Mail teilen Auf Twitter teilen Auf Facebook teilen
scripts/xtanalyzer_roi.js">